Datenbasierte Produktvergleiche

Datenbasierte Produktvergleiche

Sie sind in folgenden Fällen hilfreich:

  • Produkte lassen sich gut anhand einzelner Merkmale unterscheiden
  • Es gibt eine große Anzahl vergleichbarer Produkten
  • Aus dieser großen Menge von Produkten soll ein passendes Produkt gefiltert werden

Anwendungsfälle

Schritte zum Aufbau

  • Die unterscheidenden Merkmale definieren
  • Produktliste erstellen: welche Produkte sollen durch Merkmale unterschieden werden
  • Die Datenquellen zu den definierten Produkten und Merkmalen identifizieren und sammeln
  • Die Datenstrukturen vereinheitlichen, falls sich die Daten in den verschiedenen Datenquellen unterscheiden
  • Zusammenführen der Daten in einer Liste
  • Die Auswahllogik definieren, z. B. soll bei der Farbauswahl „rot“ auch ein Produkt mit der Farbe „orange“ gefunden werden

Hilfreiche Werkzeuge

  • Automatisierte Vereinheitlichung, falls die Produktmerkmale in verschiedener Struktur bereits in Datensammlungen vorliegen: MapForce von Altova
  • Integration in den Shop der Schaltzentrale für Unternehmenssoftware z. B. Cyrene von lrx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*