Standardisierung von technischen Daten zur Erfassung in PIM-Systemen

Standardisierung von technischen Daten zur Erfassung in PIM-Systemen

Zielgruppe des Blogbeitrags und erforderliches Wissen

  • Anwender von /Interessenten an PIM-Systemen für technische Produkte (Beschreibung durch >20 technische Merkmale)
  • Was ist ein PIM-System und wofür wird es eingesetzt

Wie und wohin werden technische Daten aus PIM-Systemen publiziert?

Tabellen mit technischen Daten zur detaillierten technischen Beschreibung eines Produktes

Tabellarische, detaillierte Darstellung technischer Daten
Tabellarische, detaillierte Darstellung technischer Daten

In Übersichtstabellen zur vergleichenden Darstellung von Produkten

Vergleichende Darstellung technischer Daten
Vergleichende Darstellung technischer Daten

In der Produktauswahl: Filterung von Produkten nach Merkmalen

Produktauswahl nach technischen Daten
Produktauswahl nach technischen Daten.

Welche Strukturen und Eigenschaften weisen die technischen Daten auf?

Aufbau von Zahlenmerkmalen

Technische Zahlenmerkmale bestehen in Maximalausprägung aus:

  • Vorzeichen
  • Wert
  • Einheit
Technisches Merkmal bestehend aus Wert Einheit und Vorzeichen
Technisches Merkmal bestehend aus Wert (60) Einheit (°) und Vorzeichen (max.)

Zusammenfassung von Zahlenmerkmalen

Bereichsangaben mit der Struktur Wert1 … Wert2

Alternative Trennzeichen zwischen den Werten: bis, –

Zusammengefasstes Technisches Merkmal
Beipsiel1: Zusammengefasstes Technisches Merkmal bestehend aus Wert1 (mit Vorzeichen und Einheit) bis Wert2 (mit Einheit)
Zusammengefasstes Technisches Merkmal
Beipsiel2: Zusammengefasstes Technisches Merkmal bestehend aus Wert1 (mit Einheit) – Wert2 (mit Einheit)

Zusammenfassungen mit der Struktur Wert1 x Wert2 x Wert3

Zusammenfassung mehrerer Werte
Zusammengefasstes Technisches Merkmal bestehend aus Wert1 (mit Einheit) x Wert2 (mit Einheit) x Wert3 (mit Einheit)

Grundsätzlich kann jedes gezeigte Beispiel der zusammengefassten Darstellung als Textwert erfasst und publiziert werden. Nicht sinnvoll ist es, wenn eines der zusammengefassten Merkmale für die Produktauswahl über einen Filter verwendet werden soll. Eine Auswahl über einen Schieberegler wie im Screenshot der Produktauswahl gezeigt, wäre bei der Erfassung als ein Textwert nicht mehr möglich.

Zusammenfassungen von Zahlen- und Textwerten

Zusammengefasstes Technisches Merkmal mit Text
Zusammengefasstes Technisches Merkmal bestehend aus Wert1 (Vorzeichen mit Einheit) bis Wert2 (Vorzeichen mit Einheit), Bedingung als Text in Klammern
Zusammengefasstes Technisches Merkmal bestehend aus Wert1 (mit Einheit), Bedingung (verbunden über das Zeichen @) als Text

Grundsätzlich kann jedes gezeigte Beispiel der zusammengefassten Darstellung als Textwert erfasst und publiziert werden. Nicht sinnvoll ist es, wenn der Zahlenwert des zusammengefassten Merkmals für die Produktauswahl über einen Filter verwendet werden soll. Eine Auswahl über einen Schieberegler wie im Screenshot der Produktauswahl gezeigt, wäre bei der zusammengefassten Erfassung als ein Textwert nicht mehr möglich.

Mehrfache Werte

Technische Daten können aus mehrfachen Werten bestehen.

Technisches Merkmal mit mehrfachen Werten
Technisches Merkmal mit mehrfachen Werten (mehrere Materialien)
Technisches Merkmal mit mehrfachen Werten
Technisches Merkmal mit mehrfachen Werten, Art und Anzahl der Anzeigen

Konsequenz dieser Strukturen und Eigenschaften

Vorhandene Merkmalsstruktur analysieren

  • Welche Strukturen und Eigenschaften gibt es bei den technischen Merkmalen der zu publizierenden Produkte?
  • Gefundene Strukturen und Eigenschaften dokumentieren.

Zu erzeugende Publikationen analysieren

In welche Darstellung oder Anwendung sollen die technischen Daten publiziert werden:

  • Tabellen mit detaillierten technischen Daten
  • Vergleichende Übersichtstabellen
  • Produktauswahl mit welchen Auswahlarten

Realisierungsmöglichkeit im PIM-System prüfen

Die in der Analyse ermittelten Strukturen der technischen Datensollen im PIM-System abbildbar sein. Beispieldaten zur Prüfung verwenden.

  • Möglichkeiten zur Pflege der Daten
  • Möglichkeiten der Darstellung bei der Erzeugung der Publikationen

Sollte noch kein PIM-System existieren definiert die Analyse der technischen Daten Anforderungen an ein PIM-System. Beispieldaten ermöglichen es sich bei der Auswahl eines PIM-Systems einen Überblick über dessen Möglichkeiten zu verschaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*