Zukunftsfähig aufgestellt: digitale Produktinformationen im Content Delivery Portal

Produktinformationen finden statt suchen
Ausschnitt aus Kundenwünsche für die Suche nach Produktinformationen. Quelle: https://iirds.org/fileadmin/downloads/documents/Best_Practices/iiRDS_Best_Practice_Rexroth_Produktinformationsportal_EN.pdf

Kennen Sie Aussagen wie diese? Möchten Sie Ihre Produktinformationen Kunden und Geschäftspartnern web-basiert mit einer schnellen und effektiven Suche zur Verfügung stellen, bei der die benötigte Information nicht in einem pdf-Dokument mit vielen Seiten steckt? Sollen Produktinformationen aus verschiedenen Quellen und Formaten dort einfließen können? Möchten Sie zu den Produktinformationen digitale Dienste anbieten?

Content Delivery Portale bieten diese Möglichkeiten. In einem Blogbeitrag ist anschaulich beschrieben: Content Delivery – was ist das eigentlich?

CDP bieten die webbasierte Bereitstellung von modularen oder aggregierten Informationen für den Zugriff durch unterschiedliche Zielgruppen mit Hilfe von Content-bezogenen Suchmechanismen.

Quelle: https://www.i4icm.de/forschungstransfer/content-delivery/

Vorgehensweise zum Aufbau eines Content Delivery Portals

Ziel setzen und Zielgröße definieren

Was soll erreicht werden und wie soll gemessen werden, ob das Ziel erreicht ist?

User Stories sammeln und beschreiben?

Wer braucht welche Information zu welchem Nutzen? Anhand von User Stories die Anforderungen der Nutzer sammeln und beschreiben.

Quelle https://www.informatik-aktuell.de/entwicklung/methoden/von-der-user-story-zum-use-case-agil-und-langfristig.html
Quelle https://www.informatik-aktuell.de/entwicklung/methoden/von-der-user-story-zum-use-case-agil-und-langfristig.html

Die User Stories analysieren

  • Worin unterscheiden sich die gesammelten User Stories?
  • Die gesammelten User Stories priorisieren.
  • Was muss intern gemacht werden um die User Stories zu erfüllen? Gibt es Quick Wins?
  • Sind die Randbedingungen erfüllbar?
  • Gibt es User Stories die nur mit großem Risiko oder Aufwand erfüllbar sind?
  • Einen Satz von Beispielinformationen der zu realisierenden User Stories zusammen- und bereitstellen.

Das Zielmodell erstellen

Wie soll die Lösung aussehen und was soll sie erfüllen.

Lösungsmöglichkeiten prüfen

Mit dem Satz von Beispielinformationen verschiedene Realsierungen testen und bewerten.

Lösung realisieren

Einige Firmen haben bereits Lösungen erarbeitet. Hier eine Auswahl von Präsentationen oder Content Delivery Portal Beispielen.

Screenshot aus dem Portal c-rex.net mit den Informationen zur Zwicki 500 N

Neue Möglichkeiten tun sich auf

Sind die modularen Produktinformationen erst in einem Portal eröffnen sich neue Möglichkeiten: Ein Beispielvideo zeigt wie die Informationen im c-rex.net Portal mit Webdiensten verknüpft werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*